BĀLAVAT

Das SEIENDE NICHTS

mit einem Vorworts von Prof. Dr. Harald Seubert



Edition BĀLAVAT im Verlag ANDREAS MASCHA
ISBN: 978-3-924404-89-5, 434 Seiten, 19,80 EUR


Durch die Supra-Avantgarde-Logik des juxtapositionären Denkens in Identität gelingt es BĀLAVAT,
in einer kristallklaren geistigen Schau sich nicht widersprechender,
universeller Zusammenhänge, eine mögliche Bewusstseinsrevolution zu beschreiben
und durch die Macht des erkennenden Geistes auch auszulösen.
Das SEIENDE NICHTS eröffnet eine transrationale, offene Letztsinnbegründung zur Aufklärung des
involvierten SEINS über sich selbst sowie einen unwiderstehlichen Einblick in die Logik der Schöpfung
für die intentionale Selbstevolution des Bewusstseins durch Wissen.
Die vernunftwissenschaftlichen Erhellungen des Wesens des eigenen Subjekt-Objekt-Seins,
die kausallogisch begründete Darlegung des Überplanes universeller Werdeprozesse
sowie die transreligiöse und ultrahumane Lösung des Theodizee-Problems führen hier,
neben der Überwindung des Nihilismus, zu einem höhenpsychologischen Quantensprung ohnegleichen.


=> Inhaltsverzeichnis

=> Vorwort von Prof. Dr. Harald Seubert

=> Leseprobe


=> Index of the English version: THE SUPERPLAN


=> THE SUPERPLAN: Preface by Prof. Dr. Harald Seubert

=> Extract from THE SUPERPLAN



=> Symposion und Event zur Neuerscheinung am 13.05.2010


=> Filmimpressionen von Symposion & Vernissage vom 13.05.2010




Zu beziehen über den Buchhandel, über => Amazon und als => eBook
sowie direkt über:
Verlag@AndreasMascha.de